• Newsletter

+41 41 870 26 35

Winter-Vorbereitungen

Der Biel ist bereit für die Wintersaison

Am vergangenen Samstag, 28. Oktober trafen sich am frühen Morgen mehr als 20 Mitarbeitende der Biel-Kinzig AG auf dem Biel zum alljährlichen Arbeitstag. Sämtliches Material, das im Frühjahr säuberlich eingelagert worden war, musste wieder an den richtigen Platz verteilt und aufgestellt werden. In Fronarbeit wurden sämtliche Sicherheitsnetze, Winterwanderwegmarkierungen platziert und die Sessel und Bügel an die Lifte montiert. Auch die Saisonkarten warten erneut mit vielen Vorteilen auf.

Es war kühl, an diesem Samstagmorgen im Herbst. Das Thermometer zeigte nur wenige Grad an, als sich die 20 Mitarbeiter der Biel-Kinzig AG im Berggasthaus zur Arbeitsverteilung trafen. Bei Kaffee und Gipfeli teilte Hans Schuler, Leiter Skibetrieb die Anwesenden in verschiedene Gruppen ein. Denn es gab viel zu tun. Eine erste Gruppe widmete sich der Winterwanderwegmarkierung zwischen Ruogig und Ratzi. Mit einem Transportfahrzeug verteilten die Männer die Markierungspfosten an den richtigen Orten, wo sie dann mit Muskelkraft in die noch schneefreie Erde gerammt wurden. Eine weitere Gruppe widmete sich den beiden Pistenfahrzeugen. Damit die Pisten auf dem Biel auch diese Saison wieder wie ein Teppich unter den Skiern hindurch gleiten, wurden die beiden Pistenmaschinen angehoben, kontrolliert, die Raupen montiert und Instand gesetzt. Weiter wurde der Kinderlift Weissenboden installiert und für die Kinder vorbereitet. Auch der Skilift Biel Weissenboden wurde unter der Leitung von Toni Arnold, technischen Leiter Skilift auf den Winter vorbereitet. Bügel für Bügel wurde von den Männern kontrolliert, geschmiert, mit den ausziehbaren Seilen versehen und im richtigen Abstand montiert. Neben dem Lifttrassée schlugen die Mitarbeitenden Pfähle ein und befestigten die Schneenetze, damit der ganze Schnee im rauen Wind nicht von den Pisten getragen wird. Die Treppe, welche einen direkten Zugang von der Bergstation der Luftseilbahn zum Skilift ermöglicht, wurde mit vereinten Kräften platziert. Auch die Sicherheitsnetze wurden für den Notfall gespannt und gewissenhaft fixiert.

100 Sessel für Wintersportbegeisterte
Als alljährliches Highlight kann die Sesselmontage der Sesselbahn Zopfen – Eggen bezeichnet werden. Unter den Anweisungen von Marcel Brändle, Betriebsleiter Sessellift und Thomas Arnold, Pistenrettungschef wurden die Sessel aus dem Keller gehievt und mit einem Kettenzug in die Höhe gezogen. Auf dem Seil festgeschraubt konnten die ersten der hundert Sessel bereits lange vor dem Mittagessen ihre Reise Richtung Bergstation antreten. Fast auf den Zentimeter genau wurden die Abstände zwischen den verschiedenen Sesseln eingemessen, was vom Kettenzugführer und vom Sesselbahnmaschinisten eine ruhige Hand verlangte.
Alle Gruppen arbeiteten motiviert und wirkungsvoll ohne Pause bis zum Mittagessen im Skihaus Edelweiss. Bei Älpler Magronen und Apfelmus stärkten sich die Arbeiter für den Nachmittag. Kaum waren die Teller leer, das Kaffee getrunken, wurde bis am späten Nachmittag emsig weitergearbeitet, so dass am Feierabend fast nur noch der Schnee auf den Pisten fehlte.

Ein Gebiet hält zusammen
Als gegenseitige Wertschätzung und als Dank für das entgegengebrachte Vertrauen packte dieses Jahr auch der gesamte Verwaltungsrat mit an. Seit der erfolgreichen Weiterführung des Betriebs durch die neu gegründete Biel-Kinzig AG durfte sich der Verwaltungsrat nicht nur auf das Vertrauten der vielen Aktionäre, sondern auch auf den persönlichen Einsatz des Personals verlassen und ist dafür sehr dankbar.
In einer ersten Konsolidierungsphase wurden Prozesse analysiert und umstrukturiert, immer mit dem Kredo, einen wirtschaftlich gesunden Transportbetrieb sowie die bestehenden Wintersportanlagen aufrecht zu erhalten. Der Wintersportbetrieb ist für die Biel-Kinzig AG sicherlich von grösster Wichtigkeit und trägt massgeblich zum Erreichen der gesteckten Ziele bei. Darum hat sich die Biel-Kinzig AG auf einen schneereichen Winter vorbereitet und kann es kaum erwarten, die Pisten bei den passenden Schneeverhältnissen am 25. November 2017 für den Wochenendbetrieb und ab 23. Dezember 2017 für den täglichen Betrieb zu öffnen.

Saisonkarte bietet viele Vorteile
Profitieren Sie als Besitzer einer Saisonkarte der Biel-Kinzig AG von einem Rabatt von 50% auf Tageskarten in 7 anderen Urner Skigebieten sowie Airolo; 20% Reduktion auf Funktionswäsche/Socken von Smartwool und Falke bei Imholz Sport Bürglen sowie 20% Rabatt auf Tageseintritte im Schwimmbad Altdorf. Zudem erhalten alle Saisonkarteninhaber einen 10% Gutschein für den Seilpark Rigi. Als besonderes Dankeschön für einen Saisonkartenkauf vom 1. – 30. November 2017 erhalten Sie als Wintersportler/-in zudem einen Gutschein für eine kostenlose Berg- und Talfahrt bei der Biel-Kinzig AG.

Die Biel-Kinzig AG freut sich, Sie auf dem Biel begrüssen zu dürfen und hofft auf einen schneereichen Winter.

Impressionen des Tages

Kommentieren